Am Freitag hatte ich die Ehre, die Abiturienten der Drawehn-Schule in der Sporthalle in Clenze zu verabschieden.

Nach 13 Jahren Schule und davon 2 Corona-Schuljahren ziehe ich meinen Hut vor den Leistungen und dem Durchhaltevermögen der Abiturientinnen und Abiturienten! 

Doch das lebenslange Lernen hat jetzt erst begonnen! Ich wünsche allen Abiturientinnen und Abiturenten, dass sie auf ihrem weiteren Bildungsweg noch viele Lehren für ihr Leben ziehen und sich nicht entmutigen lassen, wenn sie sich auf diesem Weg einmal verirren. 

Es gibt so viele Möglichkeiten wie es nun weitergehen kann: Ein Freiwilligendienst, eine Ausbildung oder ein Studium sind nur ein Teil von dem, was möglich ist. Ich bin mir sicher, jeder von ihnen wird seinen individuellen Weg finden und wünsche jedem einzelnen dafür viel Erfolg!