Umwelt

Ich bin leidenschaftlicher Jäger, deshalb liegt mir ein sorgsamer Umgang mit der Natur besonders am Herzen, für die Bewahrung der Schöpfung und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen Wasser, Boden und Luft.

Der „Niedersächsischen Weg“ bietet die Chance, die Interessen des Arten- und Naturschutzes mit denen der Land- und Forstwirtschaft zu versöhnen. Landwirtschaftliche Leistungen, der Erhalt der Kulturlandschaft und gesellschaftliche Ansprüche an einen nachhaltigen Artenschutz werden miteinander in Einklang gebracht.

Jeder muss langfristig denken, maßhalten und sich selbst beschränken. Dann werden wir unserer Verantwortung gegenüber der Natur und kommenden Generationen gerecht. Bereits Kinder sollen eine emotionale Bindung zur Natur entwickeln, indem sie diese selbst erleben.


Aktuelles zum Thema Umwelt

Klartext zum Automobilstandort

Am vergangenen Mittwoch nahm ich am ersten IHKlartext in Knesebeck teil. Es ging um unseren Automobilstandort, dabei diskutierten unter anderem IHK-Präsident Andreas Kirschenmann und Vize-Präsident Julius von Ingelheim miteinander. Ein wichtiges Thema war natürlich auch…
Weiterlesen
1 2 3 4