Landwirtschaft

Die Landwirtschaft ist der wichtigste Wirtschaftszweig in unserer Region. Ich setze mich für Rahmenbedingungen ein, die es den Landwirten ermöglichen, wirtschaftlich zu arbeiten und mit ihrem Beruf sich und ihre Familien zu ernähren.

Ich stehe für eine Politik, die Landwirte für die erbrachten Leistungen wertschätzt, aber auch den Erwartungen der Verbraucher an einen zeitgemäßen Umwelt-, Tier- und Naturschutz Rechnung trägt. Ich setze auf eine vorurteilsfreie Erzeugung von Lebensmitteln – ob in ökologischer oder in konventioneller Landwirtschaft.

Jeder Landwirt soll wieder Vertrauen in die Landesregierung und ihre ordnungsrechtlichen Vorgaben haben. Dafür setze ich mich ein und arbeite im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des niedersächsischen Landtags daran, dass dies gelingt.

Mein oberstes Ziel ist es, Ihre Interessen bestmöglich im Landtag zu vertreten – Bitte sprechen Sie mich an!


Aktuelles zum Thema Landwirtschaft

Eine neue Aland-Brücke für Schnackenburg

Am Rande des Juni/Juli-Plenums habe ich einen Gedankenaustausch mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Landwirtschaft im niedersächsischen Landtag in Hannover initiiert. Dabei waren: Uwe Dorendorf, Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag für den Wahlkreis Elbe, Referatsleiterin Stefanie…
Weiterlesen

Versprechen gehalten: Finanzhilfen für den Wald stehen

Gute Nachrichten für die niedersächsischen Waldbesitzer: EU, Bund und Land stellen für den Bereich „Wald“ Finanzmittel in Höhe von bis zu 342 Mio. Euro bereit. Vor zwei Wochen habe ich in meiner Plenarrede im Landtag…
Weiterlesen

Herdenschutz erlebbar machen

Gestern besuchte ich zusammen mit den anderen Mitgliedern der Arbeitskreise Landwirtschaft und Umwelt die Schäferei Wendelin Schmücker in Repmoor bei Winsen. Ich konnte mir dort ein Bild von den Schutzmaßnahmen machen, die die Weidetierhalter gegen…
Weiterlesen

Wassermanagement: Zu kostbar, um im Meer zu enden

Durch den Klimawandel verändern sich die Niederschlagsmuster. Im Winter erleben wir häufigere und heftigere Extremwetterereignisse. Starke Regenfälle müssen von der Oberfläche abgeführt werden, wenn Überflutung droht. Letztlich endet das Oberflächenwasser in Nord- und Ostsee. Dafür…
Weiterlesen

Kein Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie

Nach den verheerenden Corona-Ausbrüchen in mehreren fleischverarbeitenden Betrieben, zuletzt bei der Firma Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, will die Bundesregierung Werkverträge in der Fleischindustrie vom kommenden Jahr an verbieten. Auch im Landwirtschaftsausschuss des niedersächsischen Landtags wurde dieses…
Weiterlesen
1 2 3 4