Gestern war ich im Rundlingsmuseum Wendland in Lübeln beim „Großen Bienentag 2021“, eine gemeinschaftliche Veranstaltung des Museums und des Imkervereins Wendland e.V.

Dabei ging es um Themen wie die Bienenhaltung, die Honiggewinnung, die bienenfreundliche Gartengestaltung und die Ausbildung zum Hobbyimker.

Der Vorsitzende, Klaus Zwarg, und der einzige Berufsimker des Landkreises, Marco Otte, beantworteten dabei Anfänger- und Fachfragen.

Besonders anschaulich war der geöffnete Bienenstock. Gäste hatten nämlich die Möglichkeit, einen Blick in das Innere eines Bienenstocks zu werfen und die Arbeit eines Bienenvolkes hautnah zu erleben und zu beobachten.