Klima-Reise nach Kanada

Eine Woche lang ist Uwe Dorendorf mit dem Umwelt-Ausschuss in Kanada. Nach der Anreise am Sonntag standen Montags unter anderem ein gemeinsames Frühstück mit inhaltlicher Vorbereitung, Gespräche zum Thema  CO2-Steuer, Energieerschließung in Kanada und die Beteiligung der indigenen Bevölkerung auf dem Programm. Auf dieser Seite werden in den kommenden Tagen weitere Infos und Bilder hochgeladen.

Am Dienstag folgten zunächst Gespräche im Umwelt- und Klimaschutzministerium (ECCC), aufgeteilt in die Themenkomplexe Natur-, Artenschutz und CO2-Steuer sowie Klimaschutz und Energiewende. Während eines Mittagessens referierte Prof. Banu Örmeci, Director of Global Water Institute, Carleton University mit weiteren Wissenschaftlern zum Thema Plastikmüll in den Meeren. Am Nachmittag stand dann Kanadas Energiepolitik und LNG auf dem Tapet.

Auf in den weltberühmtenAlgonquin Park hieß es am Mittwoch. Dort wurde der Park den Abgeordneten mit einem Video, einem Rundgang durch die Ausstellung im Besucherzentrum einschließlich Diskussion über das Parkkonzept zunächst vorgestellt. Im Logging Museum gab es anschließend einen Vortrag und Diskussion mit Herrn Jamie MaRea von McRea Lumber (mittelständiger Betrieb in 4. Generation als Familienunternehmen) über Fragen des Ressourcenmanagements und der Rohstoffgewinnung im Algonquin Park.